Karte der EU
 
 

Nature Alert

Danke für die zahlreiche Unterstützung!

Über eine halben Million Menschen haben die europaweite Kampagne Nature Alert - gegen die Aufweichung der Naturschutzrichtlinien - unterstützt. Wir sagen Danke. Noch nie haben bei einer öffentlichen Konsultation der EU so viele Menschen mitgemacht. Dies ist vor allem auf die Mobilisierungsaktion von 120 Umweltorganisationen aus 28 Mitgliedstaaten zurückzuführen. In Deutschland bestand die Kooperation aus NABU, BUND, WWF und dem Deutschen Naturschutzring (DNR).

Leif Miller, Vizepräsident des DNR: „Die EU-Kommission muss endlich begreifen, dass fast 90 Prozent der Menschen in Europa den Verlust von Tier- und Pflanzenarten für ein Problem halten. Dies haben knapp eine halbe Millionen Europäerinnen und Europäer in nur zehn Wochen eindrucksvoll unterstrichen, indem sie sich an der Kampagne beteiligt haben. Europäische Deregulierungsbemühungen im Umwelt- und Naturschutz werden nur den Europaskeptizismus verstärken.“

Anfang 2016 will die EU-Kommission beschließen, ob sie die Rechtsvorschriften ändern wird oder von den EU-Ländern eine bessere Durchsetzung der Regeln und mehr Finanzmittel einfordert. Konkret geht es hier um die EU-Vogelschutzrichtlinie, die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und das weltgrößte Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000.


Hier das Video zur Aktion!

(mit freundlicher Unterstützung des NABU)

 

Und für alle, die noch mehr wissen wollen: